Das Emotions-Coaching ist eine spezielle Variante des Coachiings, das für Sie spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Ängsten und Blockaden führen kann.

Erreicht wird dieses Ergebnis durch zwei Hauptkomponenten innerhalb des Coaching:

Die erste Komponente besteht aus einem bewährten Muskeltest der Finger aus der Kinesiologie, der uns als Rückmeldung von Ihrem Körper und Ihres Gedächtnisses dient.
Wird der Mensch z.B. mit Stress konfrontiert, dann reagiert der Muskel kurz mit einer Schwächereaktion, da die unangenehmen Erlebnisse oder Erinnerungen in Ihrem Gedächtnis gespeichert sind. Dies ist auch unabhängig davon, ob der Stress real vorhanden ist oder nur gedanklich.

Für uns bedeutet das, wenn Sie mit Stress konfrontiert sind, der mit Ihren Ängsten oder Blockaden in Beziehung steht, signalisiert das Ihr Körper über den Muskeltest. Damit sind wir in der Lage, die genauen Ursachen Ihrer Ängste oder Blockaden zu bestimmen.

Weitere Infos zum Muskeltest finden Sie hier: kinesiologischer Muskeltest


Die zweite Komponente kommt aus der Traumatherapie (EMDR) und beinhaltet das Erzeugen von "wachen" REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen.

Was im Schlaf bei Ihnen automatisch abläuft, erzeugen wir künstlich im wachen Zustand.
Dabei führt der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Kunden horizontal hin und her.

Durch diese gezielte Augenstimulation helfen wir Ihnen die unangenehmen Erlebnisse und Erinnerungen, die wir vorab gefunden haben, neu zu verarbeiten.
Die Stressauslöser können damit aufgelöst werden und die damit verbundenen Ängste und Blockaden verlieren sich ebenfalls.
Die unmittelbare befreiende Wirkung spüren Sie schon während des Coaching.

Weitere Infos zum EMDR finden Sie hier... EMDR

EMDR im Coaching

EMDR im Coaching